Veröffentlicht in Krankheiten

Osterhasenkuchen

Gesamtdauer mit 2 Kindern (1,5 und 5 Jahre) 3 Stunden

Ihr braucht:

  • 9 Eier
  • 375 g Mehl
  • 475 g Butter
  • 275 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Salz
  • 3 TL Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • 200 g Schokolade

Als erstes werden die Eier getrennt. Bei uns hat das große Mamiglück mithelfen wollen und es hat sich bewährt, eine extra Tasse zum Trennen zu verwenden. Falls mal ein Eigelb nicht so will, wie wir, ist nicht das ganze Eiweiss unbrauchbar…

Nach getaner Arbeit das Eiweiss kühl stellen.

Den Zucker mit dem Vanillezucker und der Butter schaumig rühren. Das können mit Hilfe auch schon kleine Zwerge… Dann die Eigelbe und nach und nach das Mehl und das Backpulver dazugeben.

Das Eiweiss mit etwas Salz vermischen und mit dem Rührgerät steif schlagen. Dann das Ganze unter den Teig heben.

Eine Teighälfte auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 155 ° ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und dann mit einem Ausstechförmchen Osterhasen ausstechen.

Die Hälfte der Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit dem Kakao zum restlichen Teig geben.

Als nächstes eine Kastenform einfetten und einen Bodensatz Teig in die Form geben. Nacheinander die Osterhasen auf den Teig stellen.

Den restlichen Teig in die Form geben. Vorsichtig, sonst kippen die Häschen und landen mit der Nase im Teig…

Bei 155 ° ca. 45 Minuten backen.

Auch die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen und den ausgekühlten Kuchen damit verzieren.

Viel Spass beim Anschneiden, bei den Ohhs und Ahhs und natürlich beim Geniessen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.