Veröffentlicht in Zum Nachdenken

“Lieber Freund

wenn du dieses Haus betrittst

und vieles nicht ganz sauber blitzt,

wirst du merken, dass es Kinder gibt,

die man wohl mehr als Putzen liebt.

Da gibt es Spuren an den Wänden

kreirt von flinken, kleinen Händen,

Wir machen das mal später weg,

jetzt spielen wir zuerst Versteck.

Spielzeug liegt an jedem Ort,

doch eines Tages ist es fort.

Die Kinder sind uns kurz geliehen,

bis sie erwachsen von uns ziehen.

Dann wird auch alles aufgeräumt.

Dann läuft der Haushalt wie erträumt.

Dann ist viel Zeit zum Sauber machen,

jetzt freuen wir uns an dem Kinderlachen!”

Verfasser unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.