Veröffentlicht in Basteln

Rindenschiffchen

Wir haben uns von unserem Waldspaziergang Rindenstücke mitgebracht.

Das war eine ordentliche Schlepperei, aber schon das Sammeln hat richtig Spass gemacht.

Mit zwei Jungs haben wir natürlich auch eine grosse Stocksammlung, die keine Wünsche offen lässt.

Tja, und da kam mir natürlich die Idee, aus diesen Materialien Rindenschiffe zu bauen.

Der Mamiglück-Papa hat uns geholfen und mit einem Schnitzmesser ein Loch in die Rindenstücke gebohrt.

Dann haben meine Jungs ihre Stocksammlung durchforstet und drei passende Stöcke gefunden.

Die Segel könnt ihr aus Stoff nähen, oder wie wir aus Tonpapier ausschneiden.

Dafür habe ich den jeweiligen Stock auf das Tonpaier gelegt und den Stock nachgezeichnet, als eine Kante und dann ein Dreick gemalt.

Meine Söhne haben dann das Segel ausgeschnitten und wir haben die Tonpapiersegel mit Washi-Tape an den Stöcken befestigt.

Jetzt noch den Stock mit Segel in das Rindenstück stecken.

Fertig ist das Rindenschiffchen!

Dann braucht ihr nur noch ein Gefäss mit Wasser und schon können die Schiffe in See stechen.

Wer keinen Garten oder Balkon hat, kann auch in der Badewanne spielen.

Viel Spass und bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.